DVDLautmahlerei TeaserN„Lautstarke Bravi in der Berliner Philharmonie, fünf Minuten Beifall und hernach noch lange, noch viele, und noch viele lange, herzliche Umarmungen der Musiker untereinander standen am Ende der so bewegten wie bewegenden Aufführung von Gustav Mahlers 9. Sinfonie", schrieb die Presse über das Konzert in der Berliner Philharmonie im März 2013.
Die 9. Sinfonie mit der Jungen Deutschen Philharmonie und Jonathan Nott können Sie jetzt auch zuhause erleben!

Die vorletzte Sinfonie Mahlers ist von drei Schicksalsschlägen geprägt, die die Familie Mahler im Jahr 1907 zu verkraften hatte: der Tod der Tochter Maria Anna, die Diagnose eines bedrohlichen Herzleidens bei Gustav Mahler und sein Rücktritt als
Hofoperndirektor in Wien. Der beredte Charakter der Musik lässt keine Zweifel, dass das Werk eine überaus
intensive Auseinandersetzung mit diesen Leiderfahrungen, mit den großen Themen Sterben, Tod und
Abschied darstellt.
Dirigent Jonathan Nott fasst das Erleben Mahlers 9. Sinfonie so zusammen: „Man kämpft gegen Trauer, Abschied, Bitterkeit und die Angst vor dem Tod, man kämpft um Lebenswillen – ungefähr eine Stunde und fünfzehn Minuten lang. Aber wenn man die letzte Seite der Partitur erreicht hat, spürt man doch, dass das alles nicht umsonst war.“
Lassen Sie sich dieses außergewöhnliche Erlebnis nicht entgehen!

18,00 €
(Inkl. 19% Steuern)
Top