Solisten, Dirigenten, Komponisten

Für eindrucksvolle Konzerterlebnisse und eine hochwertige Ausbildung der Mitglieder sorgt bei der Jungen Deutschen Philharmonie neben einer breitgefächerten Programmauswahl die Zusammenarbeit mit hochkarätigen Dirigenten und Solisten - Persönlichkeiten, die für hohe Qualität, Offenheit und Mut stehen. Von Anfang an konnte das Orchester renommierte Partner gewinnen und mit den wichtigsten zeitgenössischen Komponisten zusammenarbeiten.
David Afkham Sommer 2013 LONTANO
Gerd Albrecht USA Tournee 1985, Neujahr 1998, Neujahr 1999, Frühjahr 1999, Sommer 2003, Sommer 2006
Marc Albrecht Sommer 1979, Sommer 2006
Christoph Altstaedt 20 Jahre Kronberg Academy 2013
Stefan Asbury Frühjahr 2014 ZERRISSENHEIT
Rudolf Barshai Sommer 1997, Neujahr 2000, Sommer 2001
Hermann Bäumer  
Günther Beetz  
George Benjamin Sommer 2008 100 JAHRE OLIVIER MESSIAEN
Gary Bertini Sommer 1978, Frühjahr 1983, Sommer 1983, Frühjahr 1986, 1988, Frühjahr 2001
Georg Christoph Biller 1995
Ivor Bolton Junge Klassik 2011 DON JUAN
Andrey Boreyko Frühjahr 2006, Frühjahr 2011 PIEP-SHOW
Pierre Boulez Sommer 1990
Timothy Brown 2007
Sylvain Cambreling Sommer 2005, FREISPIEL 2016 – Still
Paolo Carignani Neujahr 2001, Neujahr 2003, Neujahr 2005
Ricardo Chailly  
Tung-Chieh Chuang Neujahr 2017 VERMÄCHTNIS
Myung-Whun Chung Frühjahr 1989
Enrique Crespo 1989
Dennis Russell Davies Neujahr 2015 DANCE!
Hans Deinzer 1989, 1990
Andreas Delfs Frühjahr 1995, Frühjahr 1998
Antal Doráti Frühjahr 1987
Sian Edwards Sommer 1992
Werner Ehrhardt 2008
Péter Eötvös Sommer 2004
Ádám Fischer Frühjahr 2004
Iván Fischer Sommer 1999
Lukas Foss Sommer 1987
Mark Foster 1990
Lawrence Foster Sommer 1979, Frühjahr 2009 ÜBER DEN ALPEN
Vilde Frang Herst 2016 EROICA
Gianluigi Gelmetti Neujahr 2002
Michael Gielen Frühjahr 1988, Sommer 1991
Paul Goodwin Junge Klassik 2013 FERNWEH
Uwe Gronostay  
Eivind Gullberg Jensen Neujahr 2016
Thomas Hengelbrock  
Manfred Honeck Sommer 2007
Kristjan Järvi Neujahr 2009 ZAUBER, Frühjahr 2012 LIEBESGESANG
Vimbayi Kaziboni FREISPIEL 2014 – pubblico
Thomas Klug 1995
Roland Kluttig Biennale 2001
Lutz Köhler 1982
Kirill Kondraschin  
Emmanuel Krivine Neujahr 2006
Friedemann Layer Ruhrtriennale 2007
Alexander Liebreich Frühjahr 2002
Alexander Lonquich Lange Nacht der Romantik 2014
Susanna Mälkki Sommer 2009 GLEICHZEIT
Bruno Mantovani ACHT BRÜCKEN 2016
Jun Märkl  
Sir Neville Marriner Junge Klassik 2014 EPOCHE MIT ZUKUNFT
Ingo Metzmacher Sommer 1989, Frühjahr 1996
Kent Nagano Berkeley 2008
Peter Neumann 2005
Erik Nielsen Kornberg Academy Cellofestival 2009, Musikfestival FREISPIEL 2012
Sir Roger Norrington Frühjahr 2010 FREI ABER EINSAM
Jonathan Nott Frühjahr 2013 LAUTMA(H)LEREI, Festakt 40 Jahre Junge Deutsche Philharmonie 2014, Herbst 2015 SINNSUCHE, Herbst 2016 EROICA, Frühjahr 2017 ABGESANG
Frank Ollu  
Andrés Orozco-Estrada Neujahr 2011 TEUFLISCH GUT
Ralf Otto Sommer 2003
Eiji Oué Frühjahr 2007
George Pehlivanian Touquet International Music Masters 2011
Matthias Pintscher Neujahr 2008
Marc Piollet  
Christoph Poppen  
Christophe Rousset Junge Klassik 2012 ZEIT DES AUFBRUCHS
Peter Rundel Sommer 2010 IMPULSE: WIEN; Ein Fest für John Cage 2012, ACHT BRÜCKEN - MUSIK FÜR KÖLN 2013
Donald C. Runnicles Frühjahr 1991, Sommer 1996
Michael Sanderling Neujahr 2010: ZAUBER
Jukka-Pekka Saraste 1991, Herbst 2017 NORDLICHT
Henrik Schaefer  
Wolfgang Schäfer 1987, 1989
Heinrich Schiff Sommer 2004
Michael Schønwandt Neujahr 2014 GALAXIE UND STERNSTUNDE
David Shallon Frühjahr 1983, Frühjahr 1984, Herbst 1986, 1987, Frühjahr 1990, Neujahr 1998
Yuri Simonov Frühjahr 1992
Steven Sloane Frühjahr 2000, Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb 2014
Thomas Søndergård Sommer 2012 (W)IRRUNGEN
Markus Stenz Sommer 1995, Sommer 2002, Neujahr 2004, Neujahr 2007
Jonathan Stockhammer Neujahr 2013 MIT PAUKEN UND KANONEN, Sennheiser 2015
Karl-Heinz Stockhausen 1990
Yoav Talmi USA-Tournee 1985
Muhai Tang China-Tournee 2007
Peter Tilling Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulewettbewerb 2013
Mario Venzago Sommer 1979, Sommer 1988, Sommer 1989
Ilan Volkov Neujahr 2012 DER SCHALK
Michael Wendeberg FREISPIEL 2014 – pubblico
Jörg Widmann Frühjahr 2016 HEIMAT IN DER FERNE
Ryan Wigglesworth Frühjahr 2015 EINKLANG
Bernhard Wulff 1988
Lothar Zagrosek Frühjahr 1981, 1990, Frühjahr 1997, Frühjahr 1999, Sommer 2000, Frühjahr 2003, Sommer 2003, Frühjahr 2005, Auslosung Fußball-WM 2005, Frühjahr 2008, Sommer 2011 RECHERCHEN, Sommer 2014 LICHT UND SCHATTEN, Festakt 40 Jahre Junge Deutsche Philharmonie 2014
Hans Zender Frühjahr 1979, Sommer 1998, Frühjahr 2002
Pierre-Laurent Aimard Klavier Neujahr 2006
Kit Armstrong Klavier Sommer 2011 RECHERCHEN
Roberto Aussell Gitarre 1995
Rochus Aust Trompete 1995
Radek Baborák Horn Frühjahr 2015 EINKLANG
Donna Balson Sopran 1990
Claudia Barainski Sopran Neujahr 1999, Sommer 2003, Frühjahr 2005, Acht Brücken 2013
Tzimon Barto Klavier Herbst 2017 NORDLICHT
Yuri Bashmet Viola Sommer 1986, Kronberg 2003
Tanja Ariane Baumgartner Mezzosopran FREISPIEL 2014 – pubblico
Constanze Becker Schauspiel FREISPIEL 2014 – pubblico
Anna-Katharina Behnke Sopran Frühjahr 2003
Konrad Beikircher Kabarettist Neujahr 2012 DER SCHALK
Marco Blaauw Trompete Sommer 2009 GLEICHZEIT
Kolja Blacher Violine Sommer 1997
Thomas Bloch Ondes Martenot Frühjahr 2012 LIEBESGESANG
Michelle Breedt Mezzosopran Neujahr 1999, Frühjahr 2017 ABGESANG
Markus Brutscher Tenor 2005
Phyllis Bryn-Julson Sopran Frühjahr 1983, Sommer 1983, Sommer 1987
Renaud Capuçon Violoine Frühjahr 2014 ZERRISSENHEIT
Frances Chiaverini Tanz Neujahr 2016 LES BALLETS RUSSES
Elizabeth Connell Sopran Sommer 2008
Colin Currie Schlagzeug Neujahr 2011 TEUFLISCH GUT
Alain Damiens Klarinette Sommer 2009
Claude de Demo Schauspiel Musikfestival FREISPIEL 2012
Lise de la Salle Klavier Neujahr 2010 ZAUBER
Thomas Demenga Violoncello Frühjahr 2001
Angela Denoke Sopran 1991
Françoise Deslogères Keyboard 1990
Ana Durlovski Sopran FREISPIEL 2016 – Still
Veronika Eberle Violine Sommer 2012 (W)IRRUNGEN
Mojca Erdmann Sopran Lange Nacht der Romantik 2014
Julia Fischer Violine Neujahr 2008
Dietrich Fischer-Dieskau Bariton  
Vilde Frang Violine Herbst 2016 EROICA
Reinhold Friedrich Trompete Sommer 2004
Burkhard Fritz Tenor  
Martin Fröst Klarinette Neujahr 2014 GALAXIE UND STERNSTUNDE
Sol Gabetta Violoncello Neujahr 2009
Bernd Glemser Klavier Neujahr 2001
Franziska Gottwald Mezzosopran 2005
Andreas Grau Klavier 2000
Danielle Halbwachs Sopran  
Uwe Heilmann Tenor 1989
Martin Helmchen Klavier Sommer 2011 RECHERCHEN
Rolf Hind Klavier Sommer 1995
Robert Holzer Bass  
Nobuko Imai Viola 20 Jahre Kronberg Academy 2013
Steven Isserlis Violoncello Neujahr 2003, 10 Jahre Kronberg Academy 2003, 20 Jahre Kronberg Academy 2013
Janine Jansen Violine 1991, Frühjahr 2006
Judith Janzen Sopran 1990
Konrad Jarnot Bariton 1995
Cornelia Kallisch Mezzosopran 2005
Matthias Kamps Trompete 1995
Kim Kashkashian Viola  
Sergej Khatchatryan Violine Frühjahr 2011 PIEP-SHOW
Nam Soo Kim Bariton  
Gabriele Kniesel Mezzosopran 1989
Patricia Kopatchinskaja Violine Frühjahr 2011 PIEP-SHOW, Lange Nacht der Romantik 2014
Kolos Kováts Bass Frühjahr 1987
Oliver Kraushaar Schauspiel Musikfestival FREISPIEL 2012, FREISPIEL 2014 – pubblico
Gidon Kremer Violine 20 Jahre Kronberg Academy 2013
Sergej Krylov Violine Frühjahr 2011 PIEP-SHOW
Pekka Kuusisto Violine Herbst 2016 EROICA
Dirk Lange Schauspiel Neujahr 2007
Keith Lewis Tenor  
Eva Lind Sopran  
Alexander Lonquich Klavier Lange Nacht der Romantik 2014
Martin Lücker Orgel Biennale 2001, Neujahr 2017
Nikolai Lugansky Klavier Herbst 2017 NORDLICHT
Ralf Lukas Bass-Bariton 2005
Yo Yo Ma Violoncello Sommer 1991
Michael Maisch Trompete 1995
Johannes Mannov Bariton 1990
Wayne Marshall Klavier Neujahr 2004
Antonio Meneses Violoncello Frühjahr 2007
Sabine Meyer Klarinette Frühjahr 1985, Frühjahr 1998
Julie Moffat Sopran Sommer 1998
Truls Mørk Violoncello Frühjahr 2007, Sommer 2014 LICHT UND SCHATTEN
Juan José Mosalini Bandoneon 1995
Olli Mustonen Klavier Frühjahr 2008
Sergei Nakariakov Trompete Neujahr 2012 DER SCHALK
Christiane Oelze Sopranistin Sommer 2013 LONTANO
Daniel Ohlmann Tenor  
Ferhan Önder Klavier Neujahr 2005
Ferzan Önder Tenor Neujahr 2005
James Oxley Tenor 2005
Jérôme Pernoo Violoncello Junge Klassik 2013 FERNWEH
Natascha Petrinsky Mezzosopran/Alt 2005
Berthold Possemeyer Tenor 2005
Margaret Price Sopran Sommer 1989
Arditti Quartett Streichquartett Frühjahr 1996
Regina Richter Mezzosopran Neujahr 2007
Gustav Rivinius Violoncello Frühjahr 2002
Jan-Hendrik Romero Bass-Bariton  
Inma Rubio Tanz Neujahr 2016 LES BALLETS RUSSES
David Russell Gitarre 1995
Udo Samel Schauspiel 2005
Christine Schäfer Sopran Frühjahr 1997
Alexander Schimpf Klavier Neujahr 2013 MIT PAUKEN UND KANONEN
Trudeliese Schmidt Mezzosopran  
Michael Schmidt-Casdorff Traversflöte  
Christa Schönfeldinger Glasharmonika Frühjahr 2016 HEIMAT IN DER FERNE
Robyn Schulkowsky Schlagzeug Kronberg 2003
Götz Schumacher Klavier Sommer 2000
Verena Schweizer Sopran 1989
Henri Sigfridsson Klavier Musikfestival FREISPIEL 2012
Dmitry Sitkovetsky Violine Frühjahr 1992
Julian Steckel Violoncello Neujahr 2015 DANCE!
Tamara Stefanovich Klavier Frühjahr 2012 LIEBESGESANG
Caroline Stein Sopran Neujahr 2007
Johanna Stojkovic Sopran 2005
Sharon Sweet Sopran  
Klára Takács Mezzosopran Frühjahr 1987
Antoine Tamestit Viola Herbst 2015 SINNSUCHE
Angela Tetzlaff Flöte 1988
Christian Tetzlaff Violine Sommer 1991, Frühjahr 1995, Sommer 2005, China 2007, Frühjahr 2013 LAUTMA(H)LEREI
Tanja Tetzlaff Violoncello 2005
Marie-Ange Todorovitch Mezzosopran Sommer 2003
Lars Anders Tomter Violine  
Georg van Dam Violine Biennale 2001
Zeger Vandersteene Tenor  
Julia Varady Sopran  
Dénes Várjon Klavier Lange Nacht der Romantik 2014
Bernhard Wambach Klavier Biennale 2001
Nina Warren Sopran Frühjahr 2003
Eva-Maria Westbroek Sopran  
Carolin Widmann Violine Frühjahr 2010 FREI, ABER EINSAM, FREISPIEL 2016 – Still
Jörg Widmann Klarinette Frühjahr 2016 HEIMAT IN DER FERNE, Sommer 2017
Ueli Wiget Klavier Sommer 2002
Cornelia Wosnitza Sopran  
Frank Peter Zimmermann Violine 1988, Frühjahr 2000
Tabea Zimmermann Viola Sommer 1992, Neujahr 1998, Frühjahr 2002, Kronberg 2003
Robin de RaaffUntangled Tales - Uraufführung im September 2011 unter der Leitung von Lothar Zagrosek
Edison DenissovViola-Konzert - Uraufführung in der Philharmonie Berlin 1986 unter der Leitung von Charles Dutoit
Beat Furrerstrane costellazioni - Uraufführung im September 2013 unter der Leitung von David Afkham in der Alten Oper Frankfurt
Heiner GoebbelsSurrogate Cities - Uraufführung bei den Frankfurt Festen in der Alten Oper 1994 unter der Leitung von Peter Rundel
Benedikt Masonfelt|ebb|thus|brink|here|array|telling - Uraufführung bei den Donaueschinger Musiktagen 2005 unter der Leitung von Frank Ollu in Kooperation mit dem Ensemble Modern
Misato MochizukiHomeobox für Violine, Klavier und Orchester - Uraufführung bei der musik biennale Berlin 2001 unter der Leitung von Roland Kluttig
Enno PoppeMarkt - Uraufführung in der Kölner Philharmonie 2009 unter der Leitung von Susanna Mälkki
Enrique RaxachErdenlicht - Uraufführung in der Stadthalle Neuss 1974 unter der Leitung von Volker Wangenheim
Wolfgang RihmAbkehr (Uraufführung in der Tonhalle Zürich 1986 unter der Leitung von Gary Bertini)

2. Bratschenkonzert „Über die Linie IV“ - Uraufführung beim Budapester Frühling 2002 unter der Leitung von Hans Zender

Memoria. Drei Requiem-Bruchstücke (Uraufführung bei Konzert zur Eröffnung des Denkmals für die ermordeten Juden Europas in der Philharmonie Berlin 2005 unter der Leitung von Lothar Zagrosek)
Kaija SaariahoAdriana Songs - Uraufführung beim Auftakt Festival der Alten Oper Frankfurt 2006 unter der Leitung von Marc Albrecht
José M. Sánches-VerdúAlqibla - 1998, Uraufführung in der Festspielscheune Ulrichshusen 2000 unter der Leitung von Lothar Zagrosek
Boris Tischtschenko„Danaida“ nach einer Skulptur von Rodin - Uraufführung in der Alten Oper Frankfurt, 2000 unter der Leitung von Rudolf Barschai
Jörg WidmannViolinkonzert - Uraufführung in der Philharmonie Essen 2007 unter der Leitung von Manfred Honeck mit Christian Tetzlaff, Violine
Stephan Winklercomic strip - Uraufführung bei der musik biennale Berlin 1999 unter der Leitung von Lothar Zagrosek
Fredrik ZellerSchrödingers Katze - Uraufführung bei der musik biennale Berlin 2001 unter der Leitung von Roland Kluttig
Hans ZenderSchumann-Fantasie - Uraufführung in der Kölner Philharmonie 1998 unter der Leitung des Komponisten
Top